Wie richte ich in der ZEG Warenwirtschaft den Export zu OUTTRA ein?

Um den Export aus der ZEG Warenwirtschaft zu OUTTRA einzurichten, sind folgende Schritte notwendig.

Die Basis Installation findet über die WW3  - Gesamtkonfiguration statt. Nach Eingabe der Daten kann die Konfiguration mit "Speichern" abgespeichert werden.

Konfiguration

Register "Allgemein"

Eingabe aller notwendigen Informationen

zeg_1

Bitte tragen Sie im Feld "Eindeutige Nummer für diese Filiale" genau die Nummer ein, welche auch bei Ihnen in der Verwaltung der Lagerorte angegeben ist, also z.B. "01" oder "1".

Register "Zugangsdaten"

Hinterlegen Sie hier die Zugangsdaten, welche Sie von OUTTRA erhalten haben. Falls Sie keine Zugangsdaten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Support (support-de@outtra.com)

zeg_2

Register "Lieferanten"

Mit den Button "Auswählen" können Sie die zu exportierenden Lieferanten auswählen.

Mit dem Button "Löschen" entfernen Sie wieder einen Lieferanten.

zeg_3

Exportiert werden nur Artikel zum ausgewählten Lieferanten, wenn:

  • Bestand existiert
  • eine EAN beim Artikel hinterlegt ist

Zuordnung Filalnummern

Es ist darauf zu achten, dass im Bereich "Datei - Lagerorte" die angegebene Filialnummer auch dem ausgesuchten Lagerort zugewiesen ist.

zeg_lagerorte

Aufgabenplanung - Automatisierter Export

Für den automatisierten Export ist es notwendig, dass eine Windows Aufgabenplanung auf dem Server eingerichtet wird. Dazu wird die Aufgabenplanung entsprechend eingerichtet. Über den Button "Parameter für den Start als geplante Aufgabe ermitteln" erhalten Sie die korrekte Verknüpfung um die Aufgabenplanung einrichten zu können.

zeg_4

Per Copy&Paste können Sie sich den Inhalt der Box in den Zwischenspeicher holen, bzw. in einen Texteditor kopieren, damit Sie nur die notwendige Zeile extrahieren.

 

Geplanter Task / Aufgabenplanung

Bei Erstellung der Aufgabenplanung auf dem Server ist darauf zu achten, dass der hinterlegte Benutzer Vollzugriff auf den WW3 Basispfad besitzt.

Hierzu existiert in den meisten Fällen ein spezieller WW3 Benutzer. 

Sollten Probleme bei der Einrichtung der Aufgabenplanung aufkommen, wenden Sie sich bitte an den ZEG Support.

Mit folgenden Schritten können Sie eine neue Aufgabe über die Windows Aufgabenplanung einrichten.

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Strg + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Tippen Sie Taskschd.msc ein und bestätigt mit der Eingabetaste.
    Hinweis: Alternativ können Sie auch das Startmenü öffnen und nach Aufgabenplanung suchen.
  3. Das Aufgabenplanung-Fenster erscheint.
  4. Klickt links auf den Ordner Aufgabenplanungsbibliothek, um die geplanten Aufgaben anzuzeigen.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Aufgabenplanungsbibliothek und anschließend auf Aufgabe erstellen... .
  6. Wechseln Sie zum Tab Allgemein, sofern noch nicht geschehen.
  7. Im Tab Allgemein tragen nehmen Sie die gelb markierten Einstellungen vor:


  8. Wechseln Sie anschließend auf dem Tab Trigger und klicken Sie hier auf "Neu...". Nehmen Sie nun die gelb markierten Einstellungen vor:


  9. Wechseln Sie anschließend auf den Tab Aktionen, klicken Sie im Bereich Einstellungen / Programm/Script auf "Durchsuchen..." und wählen Sie in Ihrem WW3 Verzeichnis die Datei Export.exe aus. 


    Im Bereich Argumente hinzufügen (optional) tragen Sie den gelb markierten Teil vom dem ein, was Sie im letzten Schritt der Erstellung des Exports in der Warenwirtschaft angezeigt bekommen haben. Meist wird dies folgender Eintrag sein:

    autorun /evaluation="outtra" /@filialid@=01




  10. Im Tab Bedingungen müssen keine weitere Änderungen vorgenommen werden.

  11. Wechseln Sie nun auf den Tab Einstellungen und passen Sie die gelb markierten Felder wie gezeigt an:
  12. Klicken Sie anschließen auf OK um die Aufgabenplanung abzuschließen.
  13. Führen Sie nun die Aufgabe erstmalig aus, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die soeben angelegte Aufgabe Export - OUTTRA klicken und anschließend Ausführen wählen.

Geben Sie uns bitte kurz Bescheid sobald der Export und die Aufgabenplanung bei Ihnen eingerichtet ist, damit wir den Import bei uns vornehmen können.